Am 14.12. d. J. trafen sich die Segelkinder mit ihren Betreuern, um für ausreichende Verpflegung zur Überbrückung der nächsten Tage zu sorgen. Wie in dem Weihnachtslied von Rolf Zuckowski wurde der Teig geknetet, ausgerollt, Figuren ausgestochen, misslungene Figuren wieder mit Krümeln zusammengeknetet und noch einmal verarbeitet.

Mit viel Ehrgeiz wurden die gebackenen Leckereien dann mit Zuckerguss, Schokolade, Perlen usw. verziert. So manche Eltern wären erstaunt gewesen, mit wieviel Fleiß, Ehrgeiz und Ausdauer die kleinen Bäcker bei der Sache waren.

Die fertigen Plätzchen wurden aufgeteilt - zumindest die, die sich vor den Mägen der Kinder „gerettet“  hatten.

Die Jugendleitung hatte für die Kinder zum Abschluss dann noch eine kleine Überraschung parat. Bepackt mit Tüten und Dosen voller Plätzchen zog die Bande ab mit der klaren Ansage, im nächsten Jahr noch mehr zu backen, die Plätzchen zu verkaufen und vom Erlös einen Opti für den Verein anzuschaffen.

P1160231

P1160233

P1160234

P1160237

P1160238

P1160240

P1160242

IMG 5397

IMG 5399