Bei unserer Jahreshauptversammlung am 25.01. 2019  im Seglerheim gab es neben Berichten aus dem letzten Jahr und Terminvorschauen auf 2019 die obligatorischen Wahlen. Turnusgemäß standen einige Posten zur Wiederwahl an. Der 2. Vorsitzende Sven Goetjes und der Kassenwart Josef Renzel aus dem geschäftsführenden Vorstand wurden ebenso einstimmig wiedergewählt wie die Familienwartin Mathilde Groß-Holtwick und der Regattawart Markus Pottgießer.

Auch der Bootswart Christian Terörde wurde nach Wahl im letzten Jahr für zwei Jahre im Amt bestätigt.
Für den wie im letzten Jahr angekündigt scheidenden Fahrtenleiter Dieter Wanning konnte leider zunächst kein Nachfolger gefunden werden. Er wurde im Zuge der Wahlen mit einem Geschenk und Blumen für seine Frau mit einer Dankesrede vom 1. Vorsitzenden Wolfgang Bußhoff nach 11 Jahren als Fahrtenleiter verabschiedet und bleibt dem Verein unterstützend erhalten – sowohl für eine/n potentielle/n Nachfolger/in, der/die nun im Laufe des Jahres gefunden werden muss, als auch für die Jugendarbeit.

Wolfgang Bußhoff wies darauf hin, dass auch für ihn im nächsten Jahr ein Nachfolger gefunden werden muss...

Als Nachfolger der scheidenden Kassenprüferin Babett Gapski wurde Markus Thiem als  2. Kassenprüfer gewählt, der Henrike Krüger unterstützen wird.

Die neuen Jugendvorsitzenden Kerstin Himmelberg (1. Jugendwartin) und Kristin Spieker
(2. Jugendwartin) wurden bereits auf der zuvor stattgefundenen Jugendversammlung gewählt und satzungsgemäß von der JHV bestätigt.

Wolfgang Bußhoff bedankte sich herzlich bei allen Vereinsmitgliedern für den großen, unermüdlichen Einsatz, ohne den Vereinsarbeit gar nicht möglich sei, weil in allen Bereichen nebenberuflich und ehrenamtlich gearbeitet wird.
Im Bericht Bußhoffs  über das vergangene Jahr stachen v.a. die Anschaffung und Einweihung der neuen Vereinsjacht Ode hervor, die durch vereinsinterne Ausbildung und Skippertrainings zur Einweisung bereits eine gute Auslastung erzielen konnte und bei allen auf Begeisterung stößt.

Darüber hinaus hat sich der Aufwärtstrend in der Jugendabteilung bestätigt, so dass der Verein in mehreren Kursen 29 Optischeine ausgeben konnte und auf mittlerweile 18 aktive Optikids stolz ist. Auch die erstmalig seit langen Jahren ausgetragene Optiregatta war ein voller Erfolg. Aufgrund der Sperrung des Aasees wegen Blaualgen musste erstmalig in der Vereinsgeschichte die Klumpenregatta auf Oktober verschoben werden.

In der Fahrtenabteilung stach das Jollenwandern in Koudum mit der Rekordzahl von 45 Teilnehmern hervor.

Ein weiteres großes Thema war die Umsetzung der geänderten Datenschutzverordnung. Der Verein steht dank guter Finanzplanung trotz Anschaffung der neuen Vereinsjacht wirtschaftlich gut da.

Bei der IG-Aasee heißt der Nachfolger des leider verstorbenen Paul Brünenberg vom BWSV als Vorsitzender Andreas Sahlmann von der SGBR. Nach einigen Diskussionen mit der Stadt um die marode Steganlage und den Hochwasserschutz wurde mit Vertretern der 3 Vereine und Vertretern der zuständigen Behörden eine Projektgruppe dazu gegründet.

Für 2019 stehen neben den teilweise bereits gestarteten Ausbildungen zum SBF Binnen/See, SKS, Funk und Segelstammtischen am letzten Donnerstag im Monat wieder viele Termine an – so startet die Familienabteilung mit einem Piratenfest am 16.2., die Backbordboyz treten am 16.3. wieder in der „Glocke“ auf, die Jugend geht am 22.3. Bowlen.

Der nächste Optikurs für Anfänger startet am 27.4., die Frauen machen im April wieder eine Radtour und fahren traditionell im November zum Weihnachtsmarkt. Neben dem beliebten Outdoorcooking wird es auch eine Sommerparty am See geben. Das traditionelle Jollenwandern findet vom 12-14.7. wieder in Koudum/NL statt.

Darüber hinaus wird es den Sommer über eine Wiederholung der letzten erfolgreichen Staffettentörns geben - diesmal mit der neuen Vereinsjacht Ode mit dem Ziel Ostsee/rund Rügen.

Die Klumpenregatta als 3. Lauf der Bocholter Stadtmeisterschaften im Segeln wird am 7./8.9. und die Optiregatta am 29.9. stattfinden.

Zum Abschluss eröffnete Wolfgang Bußhoff die Segelsaison 2019 mit einer herzlichen Einladung zum gemütlichen Teil des Abends und der Bitte, den Fortbestand des Vereins zu sichern und sich auch weiterhin so zahlreich zu engagieren.

 

ein Großteil des auf der JHV gewählten Vorstandes 2019 (v.l.n.r.) Josef Renzel (Kassenwart), Kerstin Himmelberg (1. Jugendwartin), Wolfgang Bußhoff (1. Vorsitzender), Kristin Spieker (2. Jugendwartin), Christian Terörde (Bootswart Vereinsjacht Ode), Anja Terörde (Pressewartin), Christian Tielmann (Ausbildungsleiter), Sven Goetjes (2. Vorsitzender), es fehlten: Mathilde Groß-Holtwick (Familienwartin), Mathias Schmänk (Jollenwart) und Markus Pottgießer (Regattawart)

"backbordboyz", Plakat Frühjahrskonzert 2019

 

Im Rahmen der monatlichen Winteraktionen hatte der Jugendvorstand alle Kinder und Jugendlichen zu einem gemeinsamen Besuch der BOOT eingeladen. 11 Kinder in Begleitung von 7 Erwachsenen machten sich am Sonntag, 27.1.2019 mit Bahn und PKW auf den Weg nach Düsseldorf.

Im Programm für die Kinder stand das Segeln im Vordergrund:

  • Besuch verschiedener Klassevereinigungen mit interner Fachsimpelei über Vor- und Nachteile der Bootstypen
  • Entdecken von futuristisch anmutenden Konstruktionen, z. B. Optis mit Fahrradlenker anstelle einer Pinne
  • Segeln (und Motorbootfahren) am PC und im Simulator
  • Besichtigung des „Innenlebens“ großer Segelyachten
  • Besuch des Standes des SVNRW
  • Testen und Auffrischen des Wissens aus den letzten „Erste Hilfe Kursen“ mit praktischen Übungen
  • Vorstellung verschiedener Rettungseinrichtungen mit Ausprobieren einer Automatik-Rettungsweste
  • Paddeln auf dem Flußlauf und Besichtigung der Tauchbecken
  • 2 Mitfahrer schafften es, sich einen Start auf der „stehenden Welle“ für Surfer zu sichern.

Natürlich kam auch der Umweltschutz bzw. Gewässerschutz nicht zu kurz. Am Aktionsstand  „love your ocean“ wurde bei Kindern und Erwachsenen durch Mitmachen und Präsentationen (virtuelles Abtauchen in die Meere) für den sensiblen Umgang mit unserer Umwelt geworben, denn ohne saubere Gewässer steht unser Sport oder Hobby  auf der Kippe!

Boot2019 01

Boot2019 02

Boot2019 03

Boot2019 06

Boot2019 05

Boot2019 04

Einige Erwachsene schafften es zwischenzeitlich, sich für die anstehende Pflege oder Reparatur der eigenen Boote zu informieren und/oder die Ausrüstung zu ergänzen.

Müde und mit vielen neuen Eindrücken ging es dann per Bahn (die Verspätung hielt sich im 30 Min. Bereich) wieder nach Hause.

Jahreshauptversammlung unserer Vereinsjugend

Am 23.11.2018 versammelten sich insgesamt 12 junge Segler (alle Mädchen waren zu einer Geburtstagsfeier mit Übernachtung eingeladen) und einige Elternteile zur Jahresversammlung im Aaseeheim.

Nach einer Rückschau auf die vergangene Saison mit der Teilnahme an einigen regionalen Regatten, den verschiedenen Kursen und sonstigen Aktivitäten, stand die Neubesetzung aller Vorstandspositionen auf der Tagesordnung.

Auf Vorschlag der Kinder wurden

Kerstin Himmelberg (hinten, 2. v. r.) als erste Jugendwartin und

Kristin Spieker (hinten 2. v. l.) als Stellvertreterin einstimmig gewählt.

Komplettiert wird der Vorstand durch Guido Dienberg und Christin Grunden, die ebenfalls auf Vorschlag der Kinder von ihnen als ihre Sprecher bzw. Aktivenvertreter gewählt wurden.

Jugend JHV 2018 11

Der neue Vorstand bedankte sich bei der bisherigen Jugendwartin Lisa Willing für ihr Engagement und stellte dann einige Eckdaten und Aktivitäten für das kommende Jahr vor, u. a. die Aussicht auf die Anschaffung eines neuen Trainingsoptis.

Nach Beendigung des offiziellen Teils wurde dann das Aaseeheim in einen Kinosaal verwandelt. Die Auswahl des „richtigen“ Videos war aufgrund des großen Angebotes schwierig und machte eine Kampfabstimmung erforderlich. Dann ging es los: zum Teil gemütlich eingehüllt in Decken und Kissen, mit und ohne Kuscheltiere, kreisten wie im richtigen Kino die Popcorn-Tüten und Getränke. Trotz einiger Probleme mit der Technik ein gelungener Abschluss der Versammlung.

Im Gegensatz zu richtigen Kinosälen wurde das Aaseeheim mit Unterstützung der Kinder aufgeräumt und so verlassen, wie man es vorgefunden hatte.

NS: Auf der JHV des Vereins am 25.1.2019 wurden die gewählten Jugendvertreter gem. Satzung (einstimmig) bestätigt.

Erfolgreiche Optimisten-Regatta der IG-Aasee

 

Erstmalig seit 2012 fand am Aasee wieder eine reine Optimisten-Regatta statt, die von uns, der SGBR (Sporthochsee-Segler-Gemeinschaft Bocholt-Rhede)ausgerichtet wurde.

Insgesamt starteten 23 Kinder aus den teilnehmenden Vereinen der IG-Aasee und der GESA (Gesamtschule Rhede), die in Kooperation mit der SGBR in einer Segel-AG Kindern das Segeln vermittelt. In jeweils 2  Wertungsläufen wurden bei Sonne und moderatem Wind die Gewinner der begehrten Wanderpokale in der Anfänger- und Fortgeschrittenenklasse auf dem Aasee ermittelt. Dabei waren in der Anfängerklasse Felix Peveling (GESA) und in der Fortgeschrittenenklasse Simon Grunden (SGBR) erfolgreich.

Allen Teilnehmern wurden neben den begehrten Wanderpokalen als Erinnerung auch ein T-Shirt überreicht, dass von der IG-Aasee gesponsert wurde. Stärken konnten sich die Teilnehmer/innen und zahlreichen Zuschauer am Grill- und Getränkestand, der von den vielen freiwilligen Helfern aufgebaut und betreut wurde. Vielen Dank dafür! Und einen herzlichen Glückwunsch an alle Kinder! Super gemacht!

 

Platz

Anfänger:

Verein:

     

1

Felix Peveling

GESA

2

Tom Engemann

SGBR

3

Justin Duvendag

GESA

4

Jonas Raab

SGBR

5

Nicklas Schenk

GESA

6

Maximilian Gansel

SGBR

7

Ben Dienberg

SGBR

8

Felix Pietzka

BWV

9

Janis Wienand

GESA

9

Jane Tenhofen

BWV

11

Ansgar Seifert

SGBR

12

Lotte Engemann

SGBR

13

Max Weidig

SGBR

     
 

Platz 9 wurde doppelt belegt

 
     
     

Platz

Fortgeschrittene

Verein:

     

1

Simon Grunden

SGBR

2

Kevin Duvendag

SGBR

3

Jonas Thielkes

SGBR

4

Elias Schultz

SGBR

5

Phillip Tebrügge

BWV

6

Nele Waterkamp

BWV

7

Max Waterkamp

BWV

8

Johanna Himmelberg

SGBR

9

Dean Kisters

SGBR

10

Lina Wolf

SGBR