Satzung

der Sporthochsee-Segler-Gemeinschaft Bocholt-Rhede e. V.

§ 1 Name und Sitz

Der am 14.3.1973 in Bocholt gegründete Verein führt den Namen
„Sporthochsee-Segler-Gemeinschaft Bocholt-Rhede".

Der Sitz des Vereins ist Bocholt.

Er ist unter der Nr. 2405 in das Vereinsregister beim Amtsgericht Coesfeld eingetragen
und führt den Zusatz „e. V."

§ 2 Zweck

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung.

Der Satzungszweck wird erreicht durch

- die Pflege des Segelsports und des Fahrtensegelns

- die Aus- und Weiterbildung von am Segelsport Interessierten

- die Heranführung von Interessierten, besonders Jugendlichen, an den Segelsport.

Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden.
Die Mitglieder des Vereins erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.

Die Zahlung einer pauschalen Aufwandsentschädigung in angemessener Höhe an Vereinsmitglieder ist allerdings zulässig.

Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

§ 3 Mitgliedschaft

Der Verein hat erwachsene Mitglieder mit aktivem und passivem Wahlrecht und jugendliche Mitglieder (bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres) mit Stimm- und Wahlrecht innerhalb der Jugendvertretung des Vereins.

Auf Vorschlag des Vorstands kann die Mitgliederversammlung Ehrenmitglieder ernennen.

§ 4 Erwerb der Mitgliedschaft

Mitglied des Vereins kann jede natürliche Person werden.

Der Aufnahmeantrag muss schriftlich an den Vorstand des Vereins gerichtet werden. Bei Minderjährigen ist die Zustimmung der gesetzlichen Vertreter erforderlich.

Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand. Die Ablehnung muss dem Antragsteller/der Antragstellerin schriftlich mitgeteilt werden.

§ 5 Beendigung der Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft endet:

a) durch Austritt des Mitglieds

b) durch Tod des Mitglieds

c) durch Ausschluss aus dem Verein.

Der Austritt erfolgt durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Vorstand.

Der Austritt wird zum auf den erklärten Austritt folgenden Jahresende gültig.

Der Ausschluss aus dem Verein kann erfolgen, wenn ein Mitglied gegen die Interessen des Vereins verstoßen hat.

Weiterhin ist ein Ausschluss möglich, wenn das Mitglied auch nach zweimaliger erfolgloser schriftlicher Anmahnung den Mitgliedsbeitrag – ggfls. die Aufnahmegebühr oder die Umlage – nicht gezahlt hat.

Über den Ausschluss entscheidet der Vorstand. Zuvor ist dem Mitglied Gelegenheit des rechtlichen Gehörs zu gewähren. Der Ausschluss ist schriftlich mitzuteilen.

§ 6 Beiträge

Der Verein erhebt Mitgliedsbeiträge. Er kann Aufnahmegebühren und Umlagen festsetzen.

Mitgliedsbeiträge, Aufnahmegebühren und Umlagen werden von der Mitgliederversammlung festgelegt.

Alles Weitere regelt die Beitragsordnung. Sie ist nicht Bestandteil dieser Satzung.

§ 7 Geschäftsjahr

Das Geschäftsjahr des Vereins ist das Kalenderjahr.

§ 8 Organe des Vereins

Organe des Vereins sind:

a) die Mitgliederversammlung

b) der Vorstand

Der Vorstand ist ermächtigt, für bestimmte Aufgaben Ausschüsse zu berufen.

§ 9 Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung ist das oberste Organ des Vereins.

Die Mitgliederversammlung ist vom Vorsitzenden, im Verhinderungsfall vom stellvertretenden Vorsitzenden mindestens einmal im Jahr abzuhalten.

Die Einladung erfolgt unter Angabe der Tagesordnung per E-Mail oder schriftlich mindestens zwei Wochen vor der Versammlung. Für die termingerechte Einladung genügt die Aufgabe der Sendung bzw. der Versand der E-Mail.

Der Vorstand kann eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen.

Der Vorstand hat eine außerordentliche Mitgliederversammlung einzuberufen, wenn mindestens 10 % der stimmberechtigten Mitglieder dies verlangen. Für außerordentliche Mitgliederversammlungen gelten die Einladungsformalien der ordentlichen Mitgliederversammlung.

Jedem volljährigen Mitglied steht eine Stimme zu. Das Stimmrecht ist nicht übertragbar.

Anträge zur Tagesordnung kann jedes Mitglied bis zu 7 Tage vor der Mitgliederversammlung schriftlich beim Vorstand einreichen.

Die Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Anzahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig.

Die Entscheidungen der Mitgliederversammlung werden mit einfacher Mehrheit der abgegebenen Stimmen beschlossen. Die Entscheidung über die Auflösung des Vereins sowie über Satzungsänderungen sind mit 2/3 Mehrheit zu fällen. Stimmenthaltungen und ungültige Stimmen gelten als nicht abgegeben und werden nicht mitgezählt.

Über die Mitgliederversammlung ist eine Niederschrift zu fertigen. Sie ist vom Versammlungsleiter und dem von der Mitgliederversammlung gewählten Protokollführer zu unterzeichnen und muss von der nächsten Versammlung genehmigt werden.

Die Mitgliederversammlung ist für die folgenden Angelegenheiten zuständig:

a) Feststellung der Jahresrechnung

b) Entgegennahme des Jahresberichtes des Vorstandes

c) Entgegennahme des Berichtes der Kassenprüfer

d) Entlastung des Vorstandes

e) Bestätigung des Jugendvorstandes

f) Genehmigung des vom Vorstand aufgestellten Haushaltsplanes für das nächste Geschäftsjahr

g) Wahl der Kassenprüfer

h) Beschlussfassung über Ordnungen und deren Änderungen

§ 10 Vorstand

Der Vorstand des Vereins besteht aus:

a) dem Vorsitzenden

b) dem stellvertretenden Vorsitzenden

c) dem Schriftführer

d) dem Kassenwart

e) dem Jugendwart

Der Verein wird gerichtlich und außergerichtlich durch den Vorsitzenden, stellvertretenden Vorsitzenden, Schriftführer und Kassenwart vertreten. Jeweils zwei von ihnen vertreten den Verein gemeinschaftlich.

Der Vorstand wird durch die Mitgliederversammlung für einen Zeitraum von 2 Jahren gewählt, wobei in jeder Mitgliederversammlung jeweils nur die Hälfte des Vorstandes zur Wahl ansteht.

Wiederwahlen sind zulässig.

Der Vorstand bleibt so lange im Amt, bis ein neuer gewählt ist.

Der Vorstand der Jugend wird durch die Jugendversammlung gewählt.
Dieser bedarf der Bestätigung durch die Mitgliederversammlung.

Der erweiterte Vorstand des Vereins besteht aus bis zu 8 Beisitzern.
Sie werden ebenfalls durch die Mitgliederversammlung für einen Zeitraum von 2 Jahren gewählt.

Der Vorstand gibt sich eine Geschäftsordnung. In ihr werden die Aufgaben des Vorstandes festgelegt und andere das Vereinsleben betreffende Fragen geregelt. Sie wird von der Mitgliederversammlung beschlossen und ist nicht Bestandteil dieser Satzung.

§ 11 Vereinsjugend

Die Jugend führt und verwaltet sich im Rahmen der Satzung und der Ordnungen des Vereins selbstständig. Sie entscheidet über die Verwendung der ihr zufließenden Mittel.

Alles Nähere regelt die Jugendordnung. Diese wird auf Vorschlag der Vereinsjugend von der Mitgliederversammlung beschlossen. Sie ist nicht Bestandteil dieser Satzung.

§ 12 Kassenprüfung

Die ordnungsgemäße Buch- und Kassenführung des Vereins wird regelmäßig durch zwei von der Mitgliederversammlung gewählte Kassenprüfer geprüft.
Diese erstatten der Mitgliederversammlung einen Prüfungsbericht.

Die Wahl der Kassenprüfer erfolgt für die Dauer von 2 Jahren, wobei in jeder Mitgliederversammlung 1 Kassenprüfer gewählt wird.

Wiederwahlen sind zulässig.

§ 13 Auflösung des Vereins

Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall seines bisherigen Zweckes fällt das Vermögen an eine steuerbegünstigte Körperschaft im Kreis Borken, die das Vermögen unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecken zu verwenden hat.

Bocholt, den 20.Januar 2017

Der neue Vorstand ab 17.01.2020

Am 17.01.2020 stand die Wahl des 1. Vorsitzenden auf der Tagesordnung der Jahreshaupversammlung

der SGBR .

Wolfgang Bußhoff trat nach 10 Jahren als 1. Vorsitzender auf eigenen Wunsch nicht mehr zur Wahl an.

Sven Goetjes wurde zum 1. Vorsitzenden und Andreas Sahlmann zum 2. Vorsitzenden von den Mitgliedern auf der Jahreshauptversammlung gewählt.

Vorstandsübergabe 2020 5

(v.l.n.r.)  Wolfgang Bußhoff, Sven Goetjes, Andreas Sahlmann

____________________________________________________________________________

Folgende Fachwarte wurden neu am 17.01.2020 gewählt:

Fahrtenleiter: Christoph Albers 

Jollenwart:     Michael Dombrowski und Sebastién Terhart als Team

____________________________________________________________________________

Vorstand komplett 3

(v.l.n.r) Michael Dombrowski, Josef Renzel, Christian Tielmann, Andreas Sahlmann, Sven Goetjes,

Christian Terörde, Anja Terörde, Mathilde Groß-Holtwick, Christoph Albers,

 Der geschäftsführende Vorstand der SGBR besteht aus dem 1. und 2. Vorsitzenden,
der Pressesprecherin/Schriftführerin und dem Kassenwart
.
Im erweiterten Vorstand sind 6 Beisitzer für verschiedene Aufgaben und Abteilungen tätig.

 Der Vorstand:

 

Portait Sven Mini

 

 Sven Goetjes

1. Vorsitzender

Tel.: 02871 / 2746956

Fax: 02872 / 8075315

Mail:1.vorsitzender(ät)sgbr.org

 

 

Andreas Sahlmann

2.Vorsitzender

Tel.:

Mail: 2.vorsitzender(ät)sgbr.org              

                               
Josef Renzel

Josef Renzel

Kassenwart, Mitgliederverwaltung

Tel.: 02872 / 4932 

Mail: kassenwart(ät)sgbr.org

Anja Anja Terörde

Pressesprecherin, Schriftführerin

Tel.: 02871 / 2343989

Mail: presse(ät)sgbr.org  
           
 

Kristin Spieker

1. Jugendwartin

Tel.: 

Mail: 1.jugendwart(ät)sgbr.org
Mathilde

Mathilde Groß-Holtwick

Familienabteilung, Events

Tel.: 02871 / 487228

Mail: familienwart(ät)sgbr.org 
        

Albers mini

Christoph Albers 

Fahrtenleiter

Tel.: 0160 / 962 768 75

Mail: fahrtenabteilung(ät)sgbr.org 
Markus

Markus Pottgießer

Regattawart

Tel.: 02821 / 9708330 

Mail: regatta(ät)sgbr.org  
        

Christian Terörde

Bootswart Vereinsjacht

Tel.: 02871 / 2343989

Mail: bootswart(ät)sgbr.org
 

Michael Dombrowski und Sebastién Terhart

 

Mail: jollenwart(ät)sgbr.org 
       

Christian Tielmann
Ausbildungsleiter

Tel.: 02871 / 8855530
Mail: ausbildung(ät)sgbr.org

   

 

sailing boats 181828 1920

 

Die Regattaabteilung ist sowohl für die Organisation der jährlich im September stattfindenden Klumpenregatta, als auch für den Kontakt und Koordination der Wettkampfregularien der jährlichen, gemeinsam mit den anderen am Bocholter Aa-See ansässigen Vereine ausgetragen Stadtmeisterschaft zuständig.

Ziel der Regattaabteilung ist es jugendliche Segler schrittweise an das Regattasegeln heranzuführen und dauerhaft für den Segelsport zu begeistern.

Mitglied werden

Sie wollen Mitglied bei der SGBR e.V. werden?

Wunderbar, hier erhalten Sie Informationen zum Thema Vereinsbeitritt und Beiträge:

 

Unser Verein ist seit mehr als 45 Jahren in unserer Region aktiv. 

Wir verstehen uns als Familienverein, der allen Interessierten den Segelsport in all seinen Facetten näherbringen möchte. Daher sind wir bemüht, unsere Beiträge gerade für Familien attraktiv zu gestalten. Unsere aktuellen Jahresbeiträge für eine Mitgliedschaft liegen bei

 

Familien (unabhängig von der Kinderzahl)  130 Euro p.a.
Erwachsenen 100 Euro p.a.
Jugendliche und junge Erwachsene (bis zum Alter von 21 Jahren)  30   Euro p.a.

 

 

Einen aktuellen Aufnahmeantrag finden Sie hier:  (Formular-Download)

Sie können aber auch gern Kontakt zu einem Mitglied unseres Vorstandes  aufnehmen. Oder Sie kommen einfach zu unserem Seglerstammtisch an jedem letzten Donnerstag im Monat um 19.30 Uhr im Seglerheim am Aasee in Bocholt.

Wir freuen uns auf Sie!

 

 

  Alber 250

Moin, moin,

mein Name ist Christoph Albers.

Ich bin seid dem 17.01.2020 der neue Fahrtenleiter in der SGBR und freue mich auf das neue Aufgabengebiet im Verein.

An dieser Stelle unser aller herzlichen Dank an Dieter Wanning "Dittsche" für seine 11 jährige ehrenamtliche Tätigkeit als Fahrtenleiter.

Als Fahrtenabteilung planen und bieten wir Törns sowie Segelspaß für den ambitionierten Segler oder die Familien in unserem Verein. Wünsche und Vorschläge nehme ich gerne entgegen.

Quasi das Reisebüro der SGBR.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unser Angebot für 2020:    Jollenwandern 26.06.2020 - 28.06.2020

Ort: Balk am Slootermeer in den Niederlanden

Gesegelt wird auf Polyfalken. Übernachtet wird wahlweise im eigenen Zelt, Wohnwagen, Wohnmobil oder in angemieteten Ferienhäusern.

Ein wunderbares Familienwochenende, auch für nichtsegelnde Familienmitglieder. 

Ansprechsperson: Ralf Schnieder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Einige Törnimpressionen aus 2019:  Schwedentörn

 IMG 0653  IMG 0685

  

IMG 0676

 IMG 3476  IMG 7628  P1100515 001
 IMG 7531  IMG 7831  IMG 0637